Am Tag der heiligen Barbara, Schutzherrin der Bergleute, wurde am Hang zum Rosensteinpark großes Fräsgerät in Gang gesetzt: für den symbolischen S21Tunnelanschlag.

 

Die Großbaustelle rund um die neue S21-Eisenbahnbrücke am Neckarknie ist augenfällig für jeden, der vorbeikommt. Unter dem angrenzenden Rosensteinpark indes ist auch eine Großbaustelle: Neben dem Rosensteintunnel für den Kfz-Verkehr entstehen dort Tunnel für S-Bahnen und Fernzüge im Rahmen des S21-Projekts.

Die neue S21-Eisenbahnbrücke „ist bereits in Endlage gebracht“, so Christoph Lienhart, bei der DB Projekt Stuttgart-Ulm zuständig für das Cannstatter Brücken- und Tunnelprojekt. S-Bahnen und Züge werden künftig über diese Brücke rollen und in zwei getrennten Tunnelröhren zur Innenstadt weiterfahren. Der Tunnel Bad Cannstatt wird über rund 3.500 Meter zweigleisig den künftigen S21-Hauptbahnhof mit den bestehenden Bahnstrecken aus Richtung Bad Cannstatt verbinden.

Über 80 Prozent des „Simone-Tunnels“, benannt nach seiner Patin Simone Herrmann, sind bereits vorgertrieben. Nun geht es von der Cannstatter Seite aus an die noch fehlenden rund 1.000 Tunnelmeter – an „der strategisch und planerisch wichtigsten Stelle des Bahnprojekts Stuttgart-Ulm: am Neckarknie“, so Lienhart. „Fünf Monate vor der Zeit.“ In etwa drei Monaten soll der Baggerbiss für den S-Bahn-Tunnel unter dem Park erfolgen. Die Fertigstellung der Tunnelröhren ist für Ende 2019 geplant. „Ich wünsche mir, dass wir Ende nächsten Jahres den Durchschlag feiern dürfen“, so Lienhart. „Und dass die Arbeiten unfallfrei vonstatten gehen.“ Dazu soll die Heilige Barbara beitragen – der Tag des Tunnelanschlags war nicht von ungefähr gewählt.

 

Tunnel in Kürze

Rund 80 Prozent der S21-Tunnelbauten sind laut DB Projekt Stuttgart-Ulm abgeschlossen – insgesamt und in Bad Cannstatt. Mit den vorbereitenden Arbeiten am Neckarknie wurde 2012 begonnen. Der Tunnel Bad Cannstatt wird Fernzüge über 3,5 Kilometer Strecke von der Neckarbrücke gen Hauptbahnhof führen. Eine zweite Röhre wird für die Stuttgarter S-Bahnen gebaut.