Bis November gibt es noch Programm im Garten Inselgrün der Kulturinsel. Dann muss er der Baustelle weichen – wie es weitergeht, ist noch offen.

 

 

Das „Worst Case“-Szenario als Ersatzfläche wäre der augenblickliche Parkplatz vor der Kulturinsel: „Wir könnten die Hochbeete zwar dorthin umziehen, allerdings wäre es dann kein richtiger Garten mehr“, fasst Clarissa Luciano vom Kulturinsel-Team ihre Sorge zusammen.

Bäume pflanzen lohnt sich nicht, denn in zwei bis drei Jahren müsste man ja auch dort wieder weichen. Gleichzeitig ist Luciano aber auch optimistisch, dass eine andere Lösung, an der die Stadtverwaltung aktuell arbeitet, gefunden wird. „Auf dem kompletten Baugelände gibt es noch so viele Flächen, die erst in ein paar Jahren bebaut werden.“

Die Nähe zur Kulturinsel müsste allerdings gegeben sein. Denn dessen Team kümmert sich schließlich um den Garten, der auch öffentlich zugänglich ist. Von daher wäre eine weiter entfernte Lösung nur schwer händelbar.

Wie auch immer die Lösung aussieht,  jetzt wäre der richtige Moment um den aktuellen Urbanen Garten Inselgrün  zu genießen: Im September gibt es dazu auch noch reichlich Gelegenheit. An den Sonntagen, 8. und 22. September, von 14 bis 18 Uhr , sowie am Mittwoch, 25. September, von 18 bis 20 Uhr findet der Inselgrün Helfertreff statt. Wer Lust auf Gärtnern hat, kann gerne mit anpacken. Am Sonntag, 1. September,  findet eine Wildkräuter­führung mit Birgit Haas statt. Reservierung unter www.club-zollamt.de/Tickets.

Am Sonntag, 15. September, gibt es ein Open-Air-Konzert auf die Ohren: Ab 19 Uhr spielen „Passé“ Post- und Synth-Rock“. Eine Woche später heißt es Abschied nehmen von der erfolgreichen Reihe „Jangala“. Elektronischen Beats von 15 bis 22 Uhr am Samstag, 28. September. Im Oktober gibt es dann noch eine große Saisonabschiedsparty vom Garten. Das Programm der Kulturinsel wird jedoch unabhängig vom Garten Inselgrün weitergehen.

 

 

Internet

Mehr zum Programm vom Garten Inselgrün aber auch der Kulturinsel gibt es im Internet unter www.kulturinsel-stuttgart.org.