Seit 1. April kann man auf der Stadtrundfahrt im roten Cabrio-Doppeldeckerbus den Süden und Westen Stuttgarts entdecken. Die „Grüne Tour“ macht auch am Fernsehturm halt.

 

Armin Dellnitz, Geschäftsführer von Stuttgart Marketing, ist zuversichtlich, dass die neue Citytour-Route gut angenommen wird. Bereits die „Blaue Tour“ Richtung Mercedes-Benz Museum habe seit 2014 rund 155 000 Besucher angelockt, sagt er. Der große Andrang auf den wiedereröffneten Stuttgarter Fernsehturm hat den Tourismus-Chef darin bestärkt, nun auch das Wahrzeichen der Landeshauptstadt anzufahren. Die rund einstündige „Grüne Tour“ erkundet den Süden und Westen Stuttgarts. Wer oben im Cabrio-Doppeldeckerbus der Marke Mercedes-Benz sitzt, kann sich bei schönem Wetter den Wind um die Nase wehen lassen.

„Es gibt wohl kaum einen Platz, der so kompakt Leute zusammenbringt, das ist schon ein Erlebnis“, so Dellnitz. Über den Kopfhörer bekommen die Gäste in einem Hörspiel in Deutsch, Schwäbisch und neun weiteren Sprachen die Geschichte der Landeshauptstadt und ihre Besonderheiten wie die Stäffele, die Zacke vermittelt. Für Kinder gibt es einen Kinderkanal. Das Hop-on/Hop-off-Prinzip erlaubt es, an allen Haltestellen nach Belieben ein- und auszusteigen.

 

24-Stunden-Ticket

Das 24-Stunden-Ticket für die „Grüne Tour“ kostet 15 Euro. Mehr unter www.stuttgart-citytour.de.