Die „Feuerbacher Weihnacht“ kann losgehen. Der GHV Feuerbach präsentiert ein Bündel an Weihnachtsaktivitäten im Stadtbezirk.

 

Den Anfang macht an diesem Samstag die feierliche Einleuchtung des Weihnachtsbaums von 15 bis 19 Uhr auf dem Wilhelm-Geiger-Platz. „Früher war das ein kleiner Umtrunk“, erklärt die zweite stellvertretende Vorsitzende des GHV, Julia Schäfer. Heute sei das Einleuchten eine Mega-Feier und ein guter Start in die Weihnachtszeit. Das Programm bestreiten mehrere Kindergärten, der Posaunenchor Feuerbach sowie der Profi-Musiker Bernd Kiederer.

Es gibt einen Foodtruck und Glühwein vom Feuerbacher Winzer Fabian Rajtschan. Ab Montag startet dann die Nikolausstiefel-Aktion. Bis 4. Dezember können Eltern mit ihren Kindern in zahlreichen Feuerbacher Geschäften einen Kinderstiefel abgeben und erhalten diesen gefüllt und vom Nikolaus persönlich überreicht auf dem Weihnachtsmarkt am Sonntag, 10. Dezember von 14 bis 16 Uhr zurück. Die teilnehmenden Geschäfte sind mit dem Schriftzug „Stiefelabgabestelle“ gekennzeichnet.

„Auf die Stiefelaktion wollen wir nicht verzichten“, erklärt der GHV-Vorsitzende Jochen Heidenwag. Denn so ein Nikolaus zum Anfassen bringe auch heute noch Kinderaugen zum Leuchten. Der GHV-Flyer enthält auch Veranstaltungen von Vereinen und Kirchen, darunter zahlreiche Weihnachts-Konzerte. Höhepunkt der GHV-Aktivitäten ist natürlich der Weihnachtsmarkt am 9. und 10. Dezember.

 

Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt in Feuerbach findet am 9. und 10. Dezember statt. Mehr dazu in unserer „Weihnachtspost“ nächste Woche.