Am Freitag treten im Theaterhaus Jungunternehmer – darunter zwei aus der Region Stuttgart – im Rahmen des europäischen Start-up-Wettbewerbs „Pitch and Play Time“ gegeneinander an.

 

16 Unternehmensgründer aus ganz Europa haben in diesem Monat in Stuttgart ihre Geschäftsideen präsentiert. Sie waren zuvor als beste Teilnehmer aus sieben europäischen Regionen hervorgegangen und durchliefen eine sechsmonatige Qualifizierung in den sogenannten Playparks in Brastislava, Brno, Krakau, Rijeka, Venetien, Wien oder Stuttgart. „Der Startup-Wettbewerb findet im Rahmen des EU-Projekts Ceriecon statt“, sagt Margit Wolf von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). Gemeinsam mit der Hochschule der Medien (HdM) organisiert die WRS den Wettbewerb in der Landeshauptstadt.

„Alle Projektpartner und Teilnehmer der Playparks gewinnen mehrfach: Erfahrung, Einblick in neue Geschäfts- und Fördermodelle, neue Kontakte oder sogar Freundschaften“, so Walter Rogg, Geschäftsführer der WRS. Den Siegern winkt eine Förderung inklusive Arbeitsräume. Aus der Region sind zwei Startups nominiert, die sich am Freitag im Theaterhaus präsentieren werden. Das Stuttgarter Jungunternehmen „deinKlub“ hat die Not vieler Vereine erkannt: es fehlen junge Vereinsmitglieder und zusätzliche Einnahmen. Das Startup möchte die digitalen Kanäle mit relevanten Inhalten der Vereine füttern.

 

Weitere Infos

Nähere Informationen über den Wettbewerb erhalten Interessierte unter www.startupcenter-stuttgart.de/sandbox