An diesem Samstag trifft man sich in Feuerbach wieder zur feierlichen Einleuchtung des Weihnachtsbaums auf dem Wilhelm-Geiger-Platz.

 

 

„Ich finde das einen schönen Start in die Vorweihnachtszeit“, meint Julia Schäfer vom Vorstand des veranstaltenden Gewerbe- und Handelsvereins Feuerbach. Schäfer ist schon das dritte Mal mit der Organisation des Festes beschäftigt. Bereits im Juli habe sie bei den beteiligten Kindergärten angefragt. Deren Kinder werden zu Anfang des Programms um 15.30 Uhr Lieder singen. Aber auch kulinarisch tragen der Kindergarten Stuttgarter Straße und der Hattenbühl-Kindergarten etwas bei: Es gibt Punsch und Waffeln sowie Kuchen und leckere Plätzchen.

Das Catering auf dem Wilhelm-Geiger-Platz liegt ganz in Feuerbacher Hand. Grillwürste und Kartoffelsuppe gibt es vom Stadt-Hotel Weinsberg und der Feuerbacher Jungwinzer Fabian Rajtschan bietet Glühwein. „Auch was das Kulturprogramm betrifft, wird es eine runde Sache. Ich versuche da immer einen schönen Mix zusammenzustellen“, meint Schäfer und freut sich schon auf den Kindertanz des Tanzsportzentrums Feuerbach. „Es ist entzückend, wenn da Sechs- bis Achtjährige zusammen Paartanz machen und kleine Choreografien aufführen“, sagt Schäfer. Auch der Posaunenchor des CVJM und Musica Varia von der Chorvereinigung werden auftreten. Weitere musikalische Highlights sind Auftritte des Duo NoTo (Geige und Horn) und der First Guggen Band Stuttgart.

Kurz bevor dann um 17 Uhr Bezirksvorsteherin Andrea Klöber ihr Grußwort spricht, wird der Feuerbacher Weihnachtsbaum erstmals erleuchtet.

 

 

Einleuchtung

Am Samstag, von 15 bis 19 Uhr, findet die feierliche „Einleuchtung“ des Feuerbacher Weihnachtsbaums auf dem Wilhelm-Geiger-Platz statt. Es gibt leckeres Essen und musikalische Unterhaltung.