Am 24. September ist der erste öffentliche Badetag des frisch sanierten Feuerbacher Hallenbads. Vieles blieb originalgetreu – ein Augenschmaus für Liebhaber der 60er Jahre.

 

 

Dem Denkmalschutz sei Dank, dass das Hallenbad Feuerbach nun den Charme der 1960er Jahre in die Gegenwart gerettet hat. „Die Wiedereröffnung des Hallenbads Feuerbach ist eine Bereicherung für die Stadt und die Möglichkeit, in einem Denkmal zu schwimmen“, sagte Technik-Bürgermeister Thürnau.

Seit dem 11. September hat der Schul- und Vereinsbetrieb begonnen. Der erste öffentliche Badetag ist der 24. September. Die Zahl der Öffnungstage für die Öffentlichkeit konnte von zwei auf drei Tage erweitert werden. Das entlockte bei der Eröffnung des Bads in der vergangenen Woche Bezirksvorsteherin Andrea Klöber ein begeistertes „Danke!“.

Entsprechende Wünsche nach mehr Wasserzeiten für die Öffentlichkeit kamen vom Bezirksbeirat sowie aus der Bürgerschaft. Nach 60 Jahren musste die innovative Nachkriegsarchitektur technisch erneuert werden. Die Kosten für die Generalsanierung belaufen sich auf rund 15,2 Millionen Euro. Nun ist das Hallenbad Feuerbach auch barrierefrei.

Besonders aufwendig war es auch, die vom Chlordampf korrodierten Glasscheiben mit der Kunst von HAP Grieshaber zu sanieren. Seine mythischen Gestalten aus dem Neckartal erschienen vor der Sanierung in einem milchig-trüben Gesamtbild, erklärte Angelika Reiff vom Landesamt für Denkmalpflege.

Auf Glas spezialisierte Restauratoren des Fraunhofer Instituts haben ihr gesamtes Können eingebracht, ein wenig Milchglas ist den Scheiben als Patina dennoch geblieben. Das Hallenbad an der Ecke Wiener-/Leobener Straße wurde vom Architekten Manfred Lehmbruck in der Bauzeit von 1959 bis 1964 errichtet. Die Schwimmhalle wirkt baulich transparent und weltläufig, die filigrane Glasfassade sowie die geschwungene Spannbetondachkonstruktion verstärken diesen Eindruck.

 

 

Öffnungszeiten

Die neuen Öffnungszeiten des Hallenbads Feuerbach sind dienstags von 14 bis 19 Uhr, freitags von 6.30 bis 22 Uhr und sonntags von 8 bis 13 Uhr.