Die Fahrbahndecke der Landesstraße 1016 wird erneuert. Die Straßenarbeiten dauern vermutlich den gesamten April. Es gibt Vollsperrungen und Bus-Umleitungen.

 

 

Auch 2019 hat die Straßenbauabteilung des Regierungspräsidiums Stuttgart ein reiches Arbeitsprogramm: Laufende Erhaltungsmaßnahmen sowie Aus- und Neubauprojekte werden fortgesetzt oder abgeschlossen. Auf dem Programm stehen auch zahlreiche Fahrbahndeckenerneuerungen. Unter anderem an der A 81 Anschlussstelle (AS) Zuffenhausen bis AS Ludwigsburg Süd, an der B 313 bei Nürtingen und an der L 1016 Mittlere Filderlinie.

Hier soll der bestehende Asphaltbelag abgefräst und danach 14 Zentimeter Asphalttragschicht und vier Zentimeter Asphaltdeckschicht neu hergestellt werden. Bestehende Bankette und die Entwässerung müssen circa sechs Zentimeter höher gelegt werden. Die Kosten der Sanierung sind auf 2,2 Millionen Euro kalkuliert. Baubeginn ist voraussichtlich Ende März. Die Arbeiten werden in drei Bauphasen unterteilt und dürften sich über den gesamten April erstrecken. Von der Maßnahme ist auch der Busverkehr erheblich betroffen – entsprechende Änderungen werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Vollsperrungen gibt es am 17. und 18. April von Plieningen bis Abzweigung Riedenberg, von 19. bis 22. April in den Kreuzungsbereichen Riedenberger Straße bis Aulendorfer Straße, von 23. bis 26. April in der Aulendorfer Straße Richtung Eichenhain.

 

 

Wofür das Regierungspräsidium zuständig ist

Das Regierungspräsidium Stuttgart ist zuständig für den Bau und die Erhaltung von rund 4600 km Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen einschließlich des dazugehörenden Radwegenetzes sowie für den Betrieb der Autobahnen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung der kommunalen Verkehrsinfrastruktur (Straßen, Radwege und ÖPNV) nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG).