Hell, offen und vor allem einladend kommt das Stadtteil- und Familienzentrum Gaisenhaus in seinen neuen Räumlichkeiten in der Hornbergstraße 107 daher.

 

 

Ein kleiner Kontrast zu den im Keller gelegenen Interimsräume in der Herz-Jesu-Gemeinde, wo man nach dem Beginn der Arbeiten im Frühjahr im alten Gaisenhaus in der Hornbergstraße 99, unterkommen musste. „Das beste aber ist, dass wir viel präsenter sind und vor allem viele Eltern mit ihren Kindern, die unterwegs sind zum benachbarten Kindergarten uns mehr im Blick haben“, sagt Katharina Ockert, die seit Sommer hauptamtlich die Koordination im Gaisenhaus übernommen hat. Zuvor war das Familienzentrum Gaisenhaus das einzige in ganz Stuttgart, das komplett ehrenamtlich organisiert wurde. Und dieser Schritt zur hauptamtlichen Mitarbeiterin war auch nötig.

Denn spätestens seit man in den neuen Räumen ist, werden die Angebote für junge Familien immer besser angenommen. „Im offenen Treff waren wir zuletzt sogar mal rund 20 Kinder plus die Eltern“, so Ockert. Auch für den Minikindergarten, der immer dienstags und mittwochs stattfindet, gibt es bereits eine Warteliste. Ab Ende November wird zudem eine zweite Krabbelgruppe am Montagnachmittag eingeführt, die die erste Gruppe am Montagvormittag ergänzt. Hinzu kommen regelmäßig einmalige Veranstaltungen, wie Vorträge zum Thema Ernährung. „Im Januar starten zudem zwei Yogakurse und ein Babymassage-Kurs“, so Ockert.

Die Familien in Gaisburg sind schwer angetan von den neuen Räumlichkeiten, die man zum Beispiel auch am Wochenende für Familientreffen oder Kindergeburtstage mieten kann und dürfen sich schon bald auf weitere Neuerungen freuen. Denn im Herbst 2019 sollen die Bauarbeiten im alten Gaisenhaus fertig sein und das Gebäude mit der benachbarten Kindertagesstätte der Pistoriuspflege, zu der auch das Gaisenhaus gehört, verbunden werden. Die Kita wird so um zwei Ganztagesgruppen vergrößert und auch das Gaisenhaus wieder in seine alten vier Wände ziehen. Der neue Raum an der Hornbergstraße 107 bleibt aber auf jeden Fall erhalten.

 

 

Internet

Das aktuelle Programm und die derzeitigen Angebote des Gaisenhauses kann man auch im Internet unter www.gaisenhaus.de einsehen.