Mit neun verschiedenen Messen geht es am Donnerstag, 21. November, in den viertägigen Stuttgarter Messeherbst 2019. An mehr als 1400 Ständen herrscht dann buntes Treiben.

 

Die Besucher können sich auch 2019 auf spannende Shows, ein umfangreiches Mitmachangebot und originelle Einkaufsmöglichkeiten freuen. Am 21. November eröffnen das neue „Morgenmacher Festival, die „Kreativ“, die „Spielemesse“, die „Modell und Technik“ sowie die „Familie und Heim“ den Messe- Herbstreigen. Ab Freitag, 22. November, kommen die „Animal“, die „veggie & frei von“, die „Mineralien- Fossilien- Schmuck“ sowie die „Eat & Style“ hinzu.

Neu im Programm ist zum Beispiel das „Morgenmacher Festival“. Es verwandelt die Messehalle zur Bühne und zum Probenraum, zum frei zugänglichen Labor und Entwicklungsstudio. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der „Familie & Heim“ ein großer Angebotsmix rund um den Haushalt: Eine lange Tradition hat dabei bereits der Auftritt der „Messenachbarn“ aus Leinfelden-Echterdingen. Sie bringen lokale Firmen und Vereine mit und haben natürlich auch das obligatorische Filderkraut im Gepäck. Echt schwäbisch auch das Angebot des Biosphärengebiets. Die Alb präsentiert dabei regionale Freizeitangebote, Kunsthandwerksbetriebe und eine Vielzahl kulinarischer Genüsse. Noch eine Zahl aus dem letzten Jahr: 2018 besuchten mehr als 170 000 Gäste den Stuttgarter Messeherbst ... und 2019?

 

Eintrittskarte inklusive VVS-Kombiticket: 15 Euro oder 13 Euro (online: www.messe- stuttgart.de/vorverkauf günstiger) berechtigt zum Besuch aller an diesem Tag stattfindenden Messen. Eine 2-Tageskarte für 20 Euro (gibt’s auch verbilligt) berechtigt zum Zutritt an zwei beliebigen Messetagen. Geöffnet ist täglich von 10 bis 18 Uhr, am Wochenende von 9 bis 18 Uhr.