Zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember gibt es im Schönbuch sowie im Korridor zwischen Leinfelden-Echterdingen und Tübingen Verbesserungen im Busangebot.

 

Das ändert sich unter anderem im Raum Leinfelden-Echterdingen: Die Anschlüsse zur S-Bahn werden besser strukturiert und optimiert und die Übergangszeiten auf die S-Bahn in Leinfelden und Echterdingen werden verlängert. Außerdem endet die bisherige SSB-Linie 86 von Vaihingen kommend künftig in Leinfelden. Der Abschnitt von Leinfelden nach Waldenbuch der SSB-Linie 86 wird in Zukunft Bestandteil der Linie 826. Die Schülerfahrten zwischen Leinfelden-Echterdingen und Waldenbuch nach Tübingen, die bislang vor allem in den Linien 86E und 754 aufgeführt waren, werden ab dem Fahrplanwechsel in die neue Schülerlinie 826A aufgenommen.

Die Buslinien im Schönbuch werden zum Fahrplanwechsel von der Friedrich-Müller-Omnibus GmbH (FMO), einem Tochterunternehmen des bisherigen Betreibers Regional Bus Stuttgart, betrieben. Im Vorfeld wurden die Buslinien in die Linienbündel 8 (734, 752, 756, 760, 761, N 74, N 76) und 9 (826, 826A und 828) eingeteilt. Für beide Bündel wurde jeweils ein europaweites Wettbewerbsverfahren durchgeführt, in dem sich die FMO gegen die Mitbewerber durchgesetzt hat. Für den Betrieb wurden seitens FMO 22 fabrikneue Linienbusse mit Euro-6-Abgasnorm beschafft. Diese Fahrzeuge werden besonders schadstoffarm unterwegs sein und verfügen über zahlreiche Ausstattungsmerkmale wie zum Beispiel einen stufenlosen Einstieg an allen Türen.

 

Fahrpläne

Die Fahrpläne für die neuen Angebote sind bereits seit Anfang November auf der Homepage unter www.vvs.de abrufbar.