Beim 41. Wangener Kelterfest am Wochenende 16. und 17. Juni wird der Stadtkern sonntags wieder traditionell von Oldtimern belagert.

 

Bereits zum achten Mal wird das Wangener Kelterfest mit einer sogenannten Kelterklassik verbunden. „In der Regel kommen 40 bis 60 Autos“, so Alexander Fischer, der die Kelterklassik mit organisiert. „Da haben wir immer eine schöne Vielfalt von zehn bis zwölf Marken.“ Eingeladen sind Oldtimerbesitzer von PKW, LKW, Motorrädern und Rollern. Von Oldtimern spricht man ab dem Alter von 30 Jahren. Auch Youngtimer im Alter von 25 bis 29 Jahren sind willkommen. „Wir haben schon einige Stammbesucher da, aber auch immer wieder neue Fahrer und Fahrzeuge.“

Über einen Stammbesucher freut er sich immer besonders. Ein Chevrolet aus Untertürkheim aus dem Jahr 1928. „Allein in was für einem Topzustand das Fahrzeug ist“, schwärmt Fischer. Die Fahrer mit ihren Fahrzeugen treffen sich am Sonntag,
17. Juni, vor der Kelter in Wangen, Ulmer Straße 334. Sie sollten in der Zeit von 11 bis 13 Uhr dort eintreffen und ihre Startnummer in Empfang nehmen. Ab etwa 13.30 Uhr werden die Fahrzeuge vorgestellt und von 14 bis etwa 14.30 Uhr drehen sie eine kleine Runde durch Wangen, um sich dann wieder vor der Kelter aufstellen.

Neben den Oldtimern hat das Wangener Kelterfest natürlich noch weitere Highlights zu bieten. Am Samstag, 16. Juni, geht es um 15 Uhr an der Kelter los, ab 15.30 Uhr spielt das Orchester des Handharmonika-Clubs Wangen, ab 18 Uhr ist Partymusik angesagt. Am Sonntag, 17. Juni, wird mit einem ökumenischen Gottesdienst gestartet. Ab 11 Uhr folgen die Oldtimer, ab 17 Uhr kann man beim Public Viewing das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft verfolgen.

 

Anmeldung

Bis zum Sonntag, 10. Juni, kann man sich mit seinem Oldtimer anmelden. Alle Unterlagen gibt es unter www.hhc-stuttgart-wangen.de. Es ist auch eine Anmeldung direkt bei der Veranstaltung an der Wangener Kelter bis 13 Uhr möglich.