Seit 2002 erklärt der Kurpfälzer den Zuschauern das Wetter – Wetterbuch wird auf Buchwochen vorgestellt.

 

 

Wie wird man eigentlich Wetter-Reporter? Genau das ist nämlich Michael Kögel, der jetzt zusammen mit seinen Wetter-Kollegen vom SWR, Michael Kost, Thomas Miltner und Harry Röhrle, ein eigenes Wetterbuch herausgebracht hat. Michael Kögel ist Wetterreporter mit Leib und Seele. Er liebt es, das Wetter und vor allem die Extreme hautnah zu erleben. Michael „Mitch" Kögel schreckt nichts, auch keine Minusgrade oder der heißeste Tag des Jahres. Einer der eindrucksvollsten Wettermomente war für ihn das Sturmtief Gerda, das 2004 nicht nur über den Stuttgarter Fernsehturm, sondern auch über ihn und sein Kamerateam hinwegfegte: „Ich stand am 12. Januar abends bei Windstärke 12 auf dem Fernsehturm und der Wind hat mit mich seinen 120 Stundenkilometern fast weggepustet“, erinnert er sich.

Michael Kögel ist 1969 in Heidelberg geboren und in Walldorf im Rhein-Neckar-Kreis aufgewachsen. Dort hat er sein Abitur und später an der Uni Heidelberg in den Fächern Politische Wissenschaften und Geografie seinen Magisterabschluss gemacht. Das Wetter und der Himmel haben den leidenschaftlichen Windsurfer und Skifahrer schon immer fasziniert. Seine journalistischen Wurzeln entstammen aber einem anderen Fach­gebiet, dem Sport. Mit 17 Lenzen hat er 1987, noch während der Schulzeit, im damaligen SDR-Studio in Heidelberg gejobbt. Über nahezu alle Sportarten und Ligen hat er in seinen zwölf Jahren als Sport­reporter für SDR4 Kurpfalz-Radio berichtet.

„Man braucht Talent, Ausdauer, Kampfgeist, eine Portion Glück und eine große Klappe“, sagt er selbstbewusst. Der waschechte Kurpfälzer wusste schon mit 15 Jahren, dass er Journalist werden will. Die Liveberichterstattungen aus den Fußball-Bundesliga-Stadien hatten es dem Gladbach-Fan angetan. Seit Oktober 1998 arbeitet Kögel als Redakteur bei der „Landesschau Baden-Württemberg“, mit Beiträgen vor und hinter der Kamera. Seit September 2002 ist er SWR-Wetterreporter der ersten Stunde und seither einer der bekannten Köpfe beim SWR Fernsehen. „2002 wurde die Landesschau neu konzipiert. Für das Wetter hat man echte Typen gesucht, die positiv verrückt genug sind, jeden Tag bei Wind und Wetter draußen unterwegs zu sein und unterhaltsame Wettergeschichten direkt ins Wohnzimmer zu bringen. Ich habe eine Nacht darüber geschlafen, es mir genau überlegt und dann zugesagt. Bisher habe ich es nie bereut. Es ist ein Geschenk und ein Glücksfall, über all die Jahre SWR-Wetterreporter zu sein, ich liebe diesen Job!“, sagt er strahlend.

Learning by the Job: Mittlerweile ist Michael Kögel selbst zum Wetterexperten geworden, obwohl die Firma Meteos (wetter.com) in München die exakten Wettervorhersagen für das SWR-Wetter macht. Die Wetterreporter wechseln sich wochenweise ab. Der Tag: morgens drehen, mittags schneiden, abends senden! Aufgestanden wird dafür morgens zwischen 3 und 5 Uhr, je nach Jahreszeit und Thema. Kögel kommt auf 2000 Kilometer Autofahren in der Woche. Alle zwei bis drei Wochen ist er als Wetterreporter dran, er plant auch Sendungen für die Kollegen. Pausen gibt’s nur wenige, mal ein Zwischenstopp beim Bäcker. „Es muss schnell gehen“, erzählt er aus dem Alltag. Und wie charakterisiert er sich selbst? „Ich bin ehrlich, geradeheraus, volksnah, echt, authentisch, Hans Dampf in allen Gassen, zielstrebig, organisiert, lustig und unterhaltsam. Ich liebe das Leben, bin dankbar und zufrieden.“

16 Jahre lang hat Kögel in Stuttgart im Heusteigviertel gelebt – „ich habe drei Jahre gebraucht, dann war ich voll drin – Stuttgart ist zu meiner zweiten Heimat geworden“ – , bevor er 2015 aus familiären Gründen wieder in seine alte Heimat nach Walldorf gezogen ist. Michael Kögel ist ein glücklicher und zufriedener Typ, der Familienmensch genießt jeden Tag. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. „Wenn ich nicht im Dienst bin, dann lade ich meinen Akku wieder auf, vor allem zu Hause bei meiner Familie.“

 

Das Buch „Unser Wetter in Baden-Württemberg“ ist im Belser Verlag Stuttgart erschienen und im Buchhandel für 19,99 Euro ab sofort erhältlich, ISBN 978-3763027798. Alle vier Wetter-Reporter auf einmal sind das nächste Mal im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen am 23. November um 19 Uhr im Haus der Wirtschaft live zu sehen. Auch dort werden sie ihr neues Buch der Öffentlichkeit vorstellen. Zu erleben sind die Wetter­reporter täglich in der SWR-„Landesschau“ um kurz vor 19 Uhr.