RTL-Sendung „Gerichtsreport Deutschland“: Anette Heiter spielte in der Serie die Richterin – und ist es im wahren Leben auch.

 

 

Sie war über drei Jahrzehnte Teil des Frauen-Gesangstrios Honey Pie, Mitglied und lange Zeit Leiterin des Stuttgarter Juristenkabaretts, seit 25 Jahren ist sie als Richterin im Justizdienst tätig, seit drei Jahren mit ihrem Kabarett-Programm „Justiz auf Rädern - Gerichte zum Mitnehmen“ unterwegs und hat ein Buch mit dem Titel „Der Name der Robe“ veröffentlicht - Anette Heiter tanzt beruflich auf vielen Hochzeiten.

Aktuell ist sie auf RTL in einer Gerichtsshow zu sehen gewesen, bei der Juristen echte Fälle verhandeln. Für das Multitalent und langjährige Richterin an Amts- und Landgerichten eine neue Herausforderung, die sie gerne angenommen hat: „Ich hatte Interesse daran, bei einem neuen Format mitzumachen, in welchem echte Fälle von echten Richtern und Anwälten nachverhandelt würden.

Es solle auf Wunsch von RTL ein seriöses Format werden ohne Krawall und mit möglichst viel Realität. Die Show bildet die Realität ziemlich genau ab – selbstverständlich in zeitlich verkürzter Form und mit der Besonderheit, dass auch die menschliche Seite der Konflikte beleuchtet wird.

Vor Gericht war alles so, wie es ,in echt’ auch ist.“ Anette Heiter verbindet Kabarett und den Alltag als Richterin und schreibt außerdem darüber Bücher. Sie sagt, all das lasse sich gut verbinden, weil sie über die Jahre gelernt habe, sehr effektiv zu arbeiten und sich jeweils auf das, was sie gerade tue, zu konzentrieren.

In dem Augenblick, wo sie das Gericht verlasse, sei die Arbeit dort getan und etwas anderes komme dran - Musik, Kabarett, Schreiben oder jetzt eben diese Gerichtsshow. Sie tue das alles mit großem Spaß und Engagement.

 

 

Anette Heiter

Anette Heiter aus Rohracker verbindet Kabarett und den Alltag als Richterin und schreibt darüber Bücher. Sie ist seit 25 Jahren als Richterin im Justizdienst tätig und spielt auch bei der RTL-Sendung „Gerichtsreport Deutschland“ mit.