„Narri, Narro!“ schallt es von überall, wenn die fünfte Jahreszeit ihren Höhepunkt erreicht. Der große Faschingsumzug in der Stuttgarter Innenstadt findet am Dienstag, 13. Februar, statt.

 

Jedes Jahr feiern Närrinnen und Narren in vielen Bezirken Stuttgarts ausgiebig die fünfte Jahreszeit. Noch bis zum Beginn des Aschermittwochs ziehen Maskierte durch die Straßen und stürmen die Rathäuser. Ein Höhepunkt ist der Große Küblerball am Samstag, 10. Februar, ab 20.11 Uhr im Kursaal Bad Cannstatt. Der Faschingsumzug in der Innenstadt wird am Dienstag, 13. Februar, ausgerichtet. Start ist um 14 Uhr in der Tübinger Straße bei der Familienbrauerei Dinkelacker und ziehen dann weiter in Richtung Eberhardstraße und Schillerplatz.

Die große Party steigt auf dem Karlsplatz. Am Rosenmontag, 12. Februar, kommt es gleich in mehreren Stadtbezirken zum Rathaussturm. Auch Oberbürgermeister Fritz Kuhn wird die Narrenschar im Rathaus empfangen. Um 11.11 Uhr begrüßt er das Festkomitee des Stuttgarter Karneval e.V. im vierten Obergeschoss. Im Großen Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses sind ab 14 Uhr Kinder von drei bis zehn Jahren zu kunterbuntem Spaß eingeladen. Ab 17 Uhr verwandeln dann Schrägton-Kapellen die Rathaustreppe in eine Bühne. Gefeiert wird außerdem bei der Rosenmontagsparty der Gesellschaft Zigeunerinsel Stuttgart im Mash im Bosch-Areal ab 19 Uhr.

 

Was, wann, wo?

Der Faschingumzug der KG Möbelwagen beginnt am Dienstag, 13. Februar, um 14 Uhr. Start ist bei der Brauereigaststätte Dinkelacker, Tübinger Straße 46.