In Stuttgart muss in den eisigen Nächten niemand auf der Straße schlafen. Hier eine Übersicht zu Notübernachtungsmöglichkeiten.

 

 

Bei den eisigen Temperaturen derzeit und vor allem, wenn der Wind durch die Stuttgarter Straßen weht, ist ein jeder froh um (s)ein warmes Zuhause. Doch nicht jeder hat dieses Privileg. Auf der Straße schlafen muss dennoch niemand: Viele soziale und
karitative Einrichtungen bieten Wohnungslosen einen Unterschlupf, wenn die Dienststellen längst geschlossen haben, am Wochenende sowie an Feiertagen.

Einen Platz zum Schlafen ohne großen bürokratischen Aufwand bietet unter anderem das Aufnahmehaus „Sleep Inn“ des Caritasverband Stuttgart, das sich in der Hauptstätter Straße 85 befindet. Sofort und täglich werden hier Bedürftigen ein Schlafplatz sowie eine Grundversorgung bereitgestellt. Wer will, kann hier eine psychologische oder Suchtberatung in Anspruch nehmen. Auch in Regie der eva finden alleinstehende Obdachlose eine Notübernachtungsmöglichkeit in der Hauptstätter Straße 150.

Eine Notübernachtungsstelle für Männer findet sich im Immanuel-Grözinger-Haus in Zuffenhausen. Auch im Wohnheim in der Nordbahnhofstraße können Männer untergekommen. Frauen hingegen im Käthe-Luther-Haus, Frauenstraße 14.

 

Mehr erfahren

Alle Notübernachtungsmöglichkeiten und weitere Hilfen für Wohnungslose finden sich auf der städtischen Homepage unter www.stuttgart.de/hilfen-fuer-wohnungslose