Die 68. Stuttgarter Buchwochen freuen sich auf ihr Gastland: Vom 15. November bis 2. Dezember präsentieren die Veranstalter im Haus der Wirtschaft Literatur aus den Niederlanden.

 

 

Die Niederländer gelten als Vielleser – eine lebhafte Literaturszene bietet eine große Auswahl an Lektüre. Bei den Stuttgarter Buchwochen vom 15. November bis zum 2. Dezember bekommen Besucher im Haus der Wirtschaft einen Querschnitt durch die zeitgenössische, niederländische Literatur. Aber auch neben dem Gastland-Auftritt bieten die Buchwochen ein abwechslungsreiches Programm.: Interessant werden könnten der Auftritt des renommierten Hirnforschers Professor Manfred Spitzer (15.11.), die Buchpremiere

mit Sternekoch Vincent Klink (22.11.) oder die Lesung mit Schauspieler Sky du Mont (30.11.). Petra Morsbach liest aus ihrem Roman „Justizpalast“ (24.11.) und Peter Prange stellt seinen historischen Roman „Eine Familie in Deutschland“ vor (27.11.). „Schätzle allein zu Haus“ heißt es am 23. November, wenn Elisabeth Kabatek und Susanne Schempp zusammen auftreten. Der Abend des 30. November ist der Weltmarke Porsche gewidmet, die 2018 Jubiläum feiert, und der 1. Dezember lockt mit einem Irish Whiskey-Tasting.

Am 25. November geben die Buchwochen außerdem mit einem „Bauhaus-Thementag“ einen Ausblick auf das 100jährige Jubiläum der Stilrichtung im Jahr 2019. Am Nachmittag des 24. Novembers steht der Comic im Mittelpunkt der Buchwochen: bei drei Workshops mit erfahrenen Zeichnern können Interessierte ab acht Jahren die Grundzüge des Comic-Zeichnens kennenlernen, und im Buchcafé können die Besucher einem Zeichner bei seiner Arbeit live über die Schulter schauen.

 

 

Was, wann, wo?

Die Buchwochen sind vom 15. November bis 2. Dezember im Haus der Wirtschaft. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag,10 bis 19.30 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19.30 Uhr, Eintritt: zwei Euro, ab 18 Uhr ist er frei. Mehr unter www.buchwochen.de.