Stuttgart wird aufblühen und sauberer werden. Events und Änderungen im neuen Jahr. In Stuttgart wird auch 2018 einiges passieren, was die Stadt bewegt.

 

 

Beispielhaft für 2018 sind in Stuttgart zwei wichtige Kulturlocations: Im Frühjahr öffnet das Stadtmuseum im Wilhelmspalais und im Oktober werden in den Wagenhallen wieder Veranstaltungen stattfinden können. Das Rathaus erhält einen neuen Nachbarn: Das „Areal Eichstraße“ wird voraussichtlich Ende des Jahres öffnen. An den Start gehen z. B. auch die „Calwer Passage“ (Mitte), „CityPrag“ (Feuerbach). Stuttgart wird aufblühen und sauberer werden. Der Gemeinderat hat jüngst mehrere Millionen Euro für Maßnahmen zur „Grünen Infrastruktur“ und zur Sauberkeit bereitgestellt.

Die Stuttgarter Straßenbahnen AG feiern ihr 150jähriges Bestehen. Auf dem Wasen feiert Ende September auch das Cannstatter Volksfest – und zwar seinen 200. Geburtstag. Aus diesem Anlass findet auf dem Schlossplatz ein historisches Volksfest satt. Der Stuttgarter Hafen feiert im Sommer sein 60-jähriges Bestehen. Vieles dreht sich 2018 ums Rad: Der Gemeinderat hat jetzt den Etat zur Radförderung auf 7,6 Millionen Euro verdoppelt.

Dass Stuttgart gerade auch für den Radsport eine tolle Stadt ist, wird Ende August zu sehen sein. Am 26. August endet die Neuauflage der Deutschlandrad-Tour auf der Theodor-Heuss-Straße. Auch im Neckar-Park brummt’s: Gleich zwei Mal treten Metallica in der Schleyerhalle auf, es folgen die Toten Hosen auf dem Wasengelände oder Vanessa Mai in der Porsche-Arena. Helene Fischer kommt zu insgesamt sechs Konzerten in die Schleyerhalle und in die Mercedes-Benz-Arena.

 

Neues in 2018

Details zu den Events und Veranstaltungen 2018 in Stuttgart sind zu finden unter: www.stuttgart.de/neuesin2018