Graffiti-Kunst an der Umspannstation und mehr Grün auf dem Mittelstreifen der Ostendstraße sowie die Eröffnung des Rosengartens der Villa Berg: Stuttgart-Ost erhält stellenweise Verschönerungskuren.

 

 

Ein Rosenmeer für alle: In neuem Glanze erstrahlt der Rosengarten der Villa Berg, der vom städtischen Garten-, Friedhof- und Forstamts (GFF) aufwendig saniert wurde. Generell gilt die Eröffnung des Gartens mit teils alten Rosensorten als Startschuss für das, was alles noch passiert in dieser grünen Oase samt Villa Berg, die zu einem „Haus der Musik und mehr“ werden soll.

Und: Der Rosengarten wird schon fleißig von Besucherinnen und Besuchern genutzt.
Vergangenen Samstag wurde beispielsweise ein Heiratsantrag vorbereitet – samt Luftballons und Schleifen, die an den Geländern angebracht wurden, Fotos des Paares wurden zudem an die Wände des Pavillons gehängt. Das Plätschern des Brunnens zog ebenfalls Besucher an, die sich sonnten und ein Buch lasen.

Es tut sich noch mehr im Stadtbezirk in Sachen Verschönerungskur: Der Mittelstreifen zwischen Strombergstraße und Ostendplatz ist um neun  Blumenbeete reicher. Vor Kurzem haben auch wieder Mitarbeiter des GFF Blumen gepflanzt.  So manche zeigt sich bereits in ihrer vollen Blütenpracht. Auf der Mittelallee wurde zudem die Umspannstation der Stuttgart Netze verschönert. Künstler von ART-EFX haben die Außenfassade der Station Ende Juni auf kreative Weise umgestaltet. Das Kunstwerk gewährt jetzt Einblicke in die verborgene Strominfrastruktur.

„Die Motive auf der Umspannstation sind modern, farbenfroh und sehen dank dreidimensionaler Elemente täuschend echt aus. Zudem tragen wir mit einer aufgemalten Hecke auch zur aktuell diskutierten optischen Aufwertung der Mittelallee der Ostendstraße bei“, sagt Harald Hauser, Technischer Geschäftsführer der Stuttgart Netze. Die Aktion hat  noch einen weiteren Hintergrund: „Unsere Anlagen und Stationen prägen das Stadtbild. Leider werden sie jedoch immer wieder verschmiert und verschandelt“, sagt Frank Lescher, Leiter Netzbetrieb bei der Stuttgart Netze.  

 

 

Verschönerungskur

Was halten Sie von den verschiedenen Verschönerungsarbeiten im Stadtbezirk? Wo im Stuttgarter Osten wäre eine Aufhübsch-Kur noch notwendig?
Teilen Sie uns Ihre Meinung gerne mit und zwar per
E-Mail an: wochenblatt@stzw.zgs.de