Im Osten findet am Montag, 19. November, um 19 Uhr in der Turn- und Versammlungshalle Ost, Schönbühlstraße 90, eine Einwohnerversammlung statt.

 

 

Nach rund sieben Jahren findet wieder eine Einwohnerversammlung in Stuttgart-Ost statt. Konkret bedeutet dies, dass Oberbürgermeister Fritz Kuhn mit seinem kompletten Bürgermeisterteam zu Gast in der Turn- und Versammlungshalle Ost sein wird, und sich als Verantwortliche der Stadtverwaltung den Fragen der Bürger aus dem Osten stellen werden. Einwohnerversammlungen sind formelle Bürgerbeteiligungen und geben Einwohnern Gelegenheit, Vorschläge zu machen oder Ideen zu äußern. Dem Oberbürgermeister, den Bürgermeistern und den Bezirksvorstehern wiederum bieten die Einwohnerversammlungen die Möglichkeit, mit den Menschen vor Ort in Dialog zu treten.

Im Vorfeld konnten die Bürger bereits über das städtische Beteiligungsportal (siehe Infokasten) Themen ankreuzen, die ihnen wichtig sind und die ihrer Meinung nach bei der Einwohnerversammlung thematisiert werden sollen. In einem weiteren Schritt konnten konkrete Anliegen und Fragen einreicht und die Einreichungen anderer bewertet werden.

Ein Blick in das Portal zeigt, dass es bei der Einwohnerversammlung zu altbekannten Diskussionen kommen könnte. Fragen und Forderungen zum Thema Parkraum und Verkehr gehören zu den meistkommentiertesten – egal in welche Richtung es geht: Der eine fordert mehr Parkraum, der andere mehr Radwege. Auch der Öffentliche Nahverkehr wird häufig thematisiert. Die Einwohnerversammlung startet um 19 Uhr. Bereits ab 17.30 Uhr werden im Foyer der Turn- und Versammlungshalle der Raichberg-Realschule aktuelle Projekte und Planungen vorgestellt, die Mitarbeiter der Stadt erläutern.

 

 

Internet

Alle wichtigen Informationen zur Einwohnerversammlung gibt es auch online unter www.stuttgart-meine-stadt.de.