Fernab von gezwungenem Weihnachtskonsum: „Wouhaou“ – das alternative Winterdorf lockt vom 30. November bis 9.Dezember mit individuellen Ständen auf den Marienplatz.

 

 

Es ist wieder soweit! „Wouahou“ – das alternative Winterdorf – ist da und geht dieses Jahr in seine zweite Runde. Fernab von gezwungenem Weihnachtskonsum und Innenstadttrubel lockt das Winterdorf von Freitag, 30. November bis Donnerstag, 9. Dezember, auf den Marienplatz in Stuttgart-Süd. In besonderer Kulisse präsentiert sich hier die Alternative zum Standardangebot an Weihnachtsmärkten in der Region. Ein 200 Quadratmeter großes, beleuchtetes und mit Holzboden und Fellen ausgestattetes Tipi bildet das Herzstück auf dem Marienplatz. Neben internationaler Livemusik im Tipi lädt das liebevoll dekorierte und aufwendig illuminierte Winterdorf zum Verweilen in entspannter Atmosphäre ein.

Parallel dazu bietet der Handels-, Gewerbe- und Dienstleistungsverein (HDGV) „der Süden“ ein buntes Programm und allabendlich ab 19 Uhr Kaffeehaus-Musik zum Entspannen in seinem gemütlich ausgestatteten Zirkuszelt an. Besucher finden neben Weihnachtsmarkt-untypischer Kulinarik eine große Auswahl an handgemachten, individuellen Weihnachtsgeschenken und können auch selbst kreativ werden. Das Angebot reicht vom Traumfänger- und Upcycling-Geschenke- Basteln über Open-Air-Backen bis zur Kleidertausch-Sause für Rentier-Wollpulli, Frottee-Schlüpfer und Co. Der Eintritt ist frei. Wouhahou! Das alternative Winterdorf wird von „der Süden“ und „Kesselglück“ – den Machern des Übermorgen- Markts – organisiert.

 

Öffnungszeiten

„Wouahou“- das alternative Winterdorf ist vom 30. November bis zum 9. Dezember immer montags bis freitags von 16 bis 22 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.wouahou.de/winterdorf.