Zum dritten Mal nimmt Stuttgart an der Kampagne „Stadtradeln“ teil und tritt für die Umwelt, die Gesundheit und den Spaß in die Pedale. Der Startschuss für Stuttgart fällt am 18. Mai an den Fahrradaktionstagen auf dem Schlossplatz.

 

 

„Der Erfolg des Stadtradelns ist auch ein Zeichen dafür, dass das Radfahren in Stuttgart bei allen Bürgerinnen und Bürgern angekommen ist“, sagt Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt. „Die große Resonanz des Radentscheids Stuttgart mit über 35 000 Unterschriften hat gezeigt, dass die Stuttgarter immer mehr auf das Fahrrad setzen.“ Pätzold wird selbst auch an der Aktion „Stadtradeln“ teilnehmen. Die findet im Mai nun schon zum dritten mal statt.

Im Rahmen des Wettbewerbs treten Teams für ihre Kommune in die Pedale. Im Zeitraum vom 1. Mai bis 30. September sollen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen möglichst viele Kilometer beruflich und privat mit dem Rad zurückgelegt werden. Wann die drei Stadtradeln-Wochen stattfinden, ist jeder Kommune frei überlassen. Der Startschuss für Stuttgart fällt am 18. Mai an den Fahrradaktionstagen auf dem Schlossplatz. Bis zum 7. Juni können Radfahrer dann Kilometer sammeln.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter www.stadtradeln.de eingetragen oder direkt über die Stadtradeln-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen Stadtradeln-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden, ist nicht relevant, denn „Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze“, wie es auf der Website von Stadtradeln heißt.

„Unser Ziel ist es, Stuttgart zur Fahrradstadt zu machen – dafür schaffen wir Fahrradstraßen, Abstellanlagen und Radwege“, so Petzold weiter. „ Jetzt müssen nur noch alle beim Stadtradeln mitmachen und fleißig in die Pedale treten, damit wir es dieses Mal auf Platz eins schaffen.“ Im letzten Jahr haben 146 Teams in drei Wochen mehr als 500 000 Kilometer gesammelt. Die Landeshauptstadt hat mit diesem Ergebnis in Baden-Württemberg den zweiten Platz erreicht.

 

 

Mehr erfahren

Wer in Stuttgart wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört, kann sich unter www.stadtradeln.de/stuttgart registrieren. Unter stadtradeln.de/radlerbereich können sich alle registrieren, einem bereits vorhandenen Team ihrer Kommune beitreten oder ein eigenes Team gründen. Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Team-Captain. Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team. Aktuelle Informationen zur Stuttgarter Kampagne gibt es auf Facebook unter www.facebook.com/0711radelt sowie www.instagram.com/stadtradeln.stuttgart mit dem Hashtag „#0711radelt“.