Am 16. Juni wird es auf dem Kleinen Schlossplatz von 11 bis 15 Uhr eine Stammzelltypisierungs-Aktion geben. Die Spende kostet nichts – außer fünf bis zehn Minuten Zeit.

 

 

„Das Schöne an der Stammzelltypisierung ist, dass sie völlig unkompliziert abläuft“, erklärt Projektkoordinatorin Karin Wahl. „Man nimmt ein Wattestäbchen in den Mund und reibt es an der Wangenschleimhaut, und schon hat man den Abstrich. Im Fall einer Stammzellspende verliere ich nichts. Anders als beispielsweise bei einer Organspende bildet der Körper die entnommenen Zellen wieder nach. Man kann somit das Leben eines anderen retten, ohne selbst etwas zu verlieren.“

Da sehr viele Merkmale von Spender und Empfänger übereinstimmen müssen, sei es wichtig, dass sich so viele Spender wie möglich registrieren lassen. Grundsätzlich kann jeder im Alter zwischen 17 und 55 Jahren als potenzieller Stammzellspender registriert werden. Die Erfolgsquote liegt zwischen 40 und 80 Prozent. Im Vergleich zu Quoten bei anderen Krebsarten sind das sehr gute Zahlen, so Karin Wahl. Übrigens: Organisiert wird die Aktion nun zum zweiten Mal von der DKMS und den Stuttgarter Lions Clubs.

 

 

Spendenkonto

DKMS Aktion LIO 014 KSK Ludwigsburg, IBAN: DE84604500500030114416, BIC: SOLADES1LBG

Weitere Informationen unter www.dkms.de.