Heute – zum Internationalen Tag des Ehrenamts – arbeiten rund 650 Stuttgarter Schüler innerhalb einer landesweiten Aktion in Firmen der Region und spenden das Geld an gute Zwecke.

 

 

Die Idee von „Mitmachen Ehrensache“ ist so simpel wie erfolgreich: Jugendliche suchen sich selbstständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben dort am diesjährigen „Mitmachen-Ehrensache-Aktionstag“. Der findet am heutigen Mittwoch, 5. Dezember, zum Internationalen Tag des Ehrenamts, statt. Die Schüler verzichten auf ihren Lohn und spenden das Geld ausgewählten „guten Zwecken“ aus der Region. In diesem Rahmen engagieren sich Jugendliche sozial und erhalten gleichzeitig einen Einblick in die Arbeitswelt.

Ingo-Felix Meier, Geschäftsführer der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, verkündet: „In Stuttgart nehmen dieses Jahr rund 650 Schülerinnen und Schüler teil, landesweit rechnen wir mit 10 000. Damit ist ‚Mitmachen Ehrensache‘ die größte regelmäßige Jugendbeteiligungsaktion in Baden-Württemberg.“ Engagieren können sich Jugendliche ab der siebten Klasse. In diesem Jahr geht der Erlös an „KinderHelden“. Die Organisation fördert gezielt Kinder mit erschwerten Startbedingungen, zum Beispiel junge Menschen mit Fluchterfahrung oder aus sozialen Brennpunkten. Geschulte Paten und Mentoren begleiten diese Kinder über einen längeren Zeitraum individuell nach ihren jeweiligen Förderbedarfen.

Außerdem erhält der Verein „Dorf der Freundschaft in Vietnam“ einen Teil des Erlöses für die Ausbildung und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung, für Waisen und für ältere Menschen, die unter den Spätfolgen durch den Vietnamkrieg leiden. Die Stuttgarter Einrichtung „Wildwasser“ bekommt ebenfalls einen Teil der Erlöses. Mit diesem Geld können zusätzliche Beratung und Therapien von jungen Frauen mit Gewalterfahrung finanziert werden. Im vergangenen Jahr erarbeiteten 728 Stuttgarter Mädchen und Jungen an einem einzigen Tag 21 300 Euro für soziale Kinder- und Jugendprojekte.

 

 

Regelmäßige Aktion

Im Jahr 2000 wurde „Mitmachen Ehrensache“ in der Region Stuttgart ins Leben gerufen. Seit 2003 setzen die Jugendstiftung Baden-Württemberg und die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft die Aktion landesweit um und bauen sie stetig aus. Heute ist „Mitmachen Ehrensache“ die größte regelmäßige freiwillige Beteiligungsaktion für Jugendliche in Baden-Württemberg. Alle weiteren Informationen finden sich auf www.mitmachen-ehrensache.de und auf Facebook unter www.facebook.com/mitmachen.ehrensache.