Jetzt han i en dr Zeitong a furchtbare Schreckensnochricht glesa: Die EU-Produktion von Lebkuacha nimmt ab. Innerhalb von de letschte 10 Johr isch die Produktion um mehr als a Fünftel eibrocha. 2018 send bloß no 190.000 Tonna von dem Zuckergebäck hergstellt worda. Ond des, obwohl des Weihnachtsgebäck scho seit Anfang September en de Regal von de Discounter stoht. I bin do eigentlich sehr dankbar drfier, denn des erinnert mi, dass bald Weihnachta ischt. Des kommt jo sonscht emmer so plötzlich. I fend aber au, dass mit dem Auftaucha von de erschte Lebkuacha in de Regal, au des Weihnachtsgeld überwiesa werda sott. Gega den Lebkuachaverkaufsschwond hilft bloß ois: Scho em Juli missat die Hersteller die Lebkuacha en d’ Regal stella.

Längere Angebotszeit, mehr Verzehr. Regat Se sich net ibr mein Vorschlag auf. Em Subbrmarkt verkaufat se au scho em Januar Geburtstagskarta, obwohl i erscht em November Geburtstag han. I han diesjohr jo sogar mol vrsuacht, meine Lebkuacha selber zom backa – i han no nie so leckere Türstopper g’het. Jetzt kauf i halt meine Lebkuacha wieder. Am Tag vor Weihnachta han i aber aus Versehe Spekulatius statt Lebkuacha kauft. Do hane me schwer verspekuliert. I wünsch Ihne von Herza a guat’s Neu’s Johr

 

Bis näggschd Woch‘

Ihr Wulf Wager kolumne@wulf-wager.de