Neulich hot me mei Dochdr gfrogt, ob i was drgega hätt wenn sie sich pierca lassa dät? Also en Stecker en d’ Nos schießa lassa dät! I han no zu ra gsait, dass mr eigentlich mit dene Löchr auskomma sott, die mr von Natur aus mitkriagt hot.

Aber sie hot sich des net ausreda lassa wella ond mir erklärt, wo mr heutz’tag überalle Ringla ond Stecker neimacht, oder besser gsait, neischießt: en d’ Nos, sogar en d’ Bruschtwarza ond sogar no tiefer.

Do kommsch dr jo vor wia Bulle der vom Bauer auf Schlachtbank gfiehrt wird! Noi, i mach so ebbes net. I stell mr do so vor, i hätt so a Bruschtwarzapiercing ond lieg em Urlaub auf ra Luftmatratz mitta emma schöne See. Ond jetzt wirft en Angler sei Angel aus ond hookt sich bei meim Piercing ein.

Der denkt sich: „Hey, des isch aber en Karwenzmann!“ ond will mi rauszieha. Do derfsch gar net dradenka. Noi, noi. Net mir mir! Obwohl, Fraua liebat Männer mit Piercing. Isch doch klar warom: Se kennat Schmerza ertraga ond kennat sich mit Schmuck aus. Aber liebe Männer, frogat mal die Fraua, was se dodrvo haltet.

Frau fendat Männer mit Piercing so attraktiv, wia löchrige Socka. I fend mr sott sein Körper oifach so lassa, wia’nen dr Herrgott gschaffa hot. Guad, er verändert sich em Alter. Do kasch nix macha. Auf em Kopf kriagsch weniger Hoor, drfier auf em Bauch, onnarom ond am Arsch meh. Irgendwann brauchsch no auf em Kopf Bohnerwachs ond onnarom Schampoo.

Aber dodrmit ka mr leba, oder net? Älles besser, als wenn ’s bei der Sicherheitskontrolle am Flughafa piept ond Du muasch di entblättra ond deine Intimpiercings zoiga. Peinlich.

Bis näggschd Woch’

 

Ihr

Wulf Wager

 

kolumne@wulf-wager.de