Emmer wieder muaß i mir morgens an da Kopf langa ond mi wondra, wieviel Bleedheit uf derra Welt omanandrgoischtert. Jetzt hend die superintelligente Beamte en Hamburg doch tatsächlich 570 Meter von ra viel befahrana Stroß für ältere Dieselfahrzeug gesperrt – wegam Feinstaub. Des führt drzua, dass dia Fahrzeug die rond 2,7 Kilometer lange, empfohlene Umleitong fahra miassat. Des wiederum führt drzua, dass die Dieselautos em Resultat deutlich meh Feinstaub ond andere Abgase nausblosat – bloß halt a paar hondert Meter weiter. Do muaß mi scho mol drastisch ausdrücka ond froga, ob se denne Veranwortliche ens Hirn gschissa ond vergessa hend romzomrühra.

En Hamburg!!! En ra Stadt, wo em Johr rond 9000 Seeschiffe ei- ond auslaufat, die mit Schweröl, dem dreggichschda, schädlichschda ond am stärkschta mit Ruß belastendschta Antriebsmittel befeuert werdat. Hallo! Wer hot denn do seine Tabletta net gnomma? Dene Entscheider ghert da Ranza vrschlaga, bis se ’s Hallelujah sengat. Bei dene hot irgendebbes des Gehirn gschädigt – aber dr Feinstaub war’s net.

Leut, en Diesel blost zwar a bissle me Feinstaub naus, aber emmer no viel weniger Treibhausgas CO2 als en Benziner. Zigarettarauch isch do viel, viel xondheitsschädlicher. Selbscht en ondrirdische Stroßabohhaltestella isch die Feinstaubbelaschtong greeßer als am Stuegeter Neckartor. Dend doch a mol halblang. Die Stuegerter Luft wird seit Jahrzehnte emmer besser! Des isch gwieß. Des kennat’r nochlesa uf dr Website von dr Stadt Stuegert.

Guat, dia Autobauer hend in Sacha Diesel bschissa ond zwar em großa Maß. Di miassat die Supp eigentlich auslöffla ond Hard- ond Softwarenochrüschtunga finanziera. Des miasst mr denne aufdrucka – ond zwar von Amtswega. Aber do guckt die große Koalition bloß zua – handla dent dia net. Heddad se jo kenna. Stattdessen wird diskutiert ond gschwätzt, ond klagt ond über Fahrverbote nochdenkt.... Ka des sei, dass sich onser Regierung mit Sanktiona deshalb so zrück hält, weil se boide. also Schwarze ond Rote stattliche Parteispenda von älle Autokonzern kriagat? I sag jo nix, i moin jo bloß ....

 

 

Bis näggschd Woch’,
Ihr

Wulf Wager
kolumne@wulf-wager.de