Frieher, also en meira Kendheit en de 60er Johr, hot mr en dr Adventszeit an jedem Sonndich oi Kerz meh a’zonda. Ond am Hoiliga Obend hend echte Kerza uf am Chrischtboom brennt. Des war’s, des hot au glangt. No hot mr aus Amerika, wo jo bekanntermaßa äller O’fug herkommt, elektrische Weihnachtskerza auf da Chrischtboom packt.

Des lass i mir grad no gfalla. Aber en de letschte Johr blinkt’s ond leuchtet’s jo an de Balkon, en de Beem, om d‘ Eigangstüra, en de Fenschter en älle Farbe dia mr sich vorstella ka, dass die Heide wackelt. Total übermotiviert. Koi Wonder langt’s do bei manchem net zu meh als ma schwacha 6-Volt-Lämple em Oberstüble. Do muasch jo bei Nacht mit dr Sonnabrill durch d‘ Stroßa laufa, sonscht kriegsch Augakrebs. Dr Grad zwischa Weihnachtsbeleuchtung ond „Willkomma em Puff“ isch oft echt schmal. Mei Nochbere – sie wissat jo, des propere 150-Kilo-Prachtsweib – hot’s mol wieder übertrieba.

Noch em 6. Landevrsuch von ma Passagierflugzeug hot se allerdings ihr Weihnachtsbeleuchtung a bissle reduziert.Stuegert will diesjohr bsonders strahla. En dr Wilhelma hend se en „Christmas Garden“ eigrichtet ond a Lichtershow der Superlative inschdalliert. Dia arme Viecher. Au uf am Schlossplatz, der jo ansonschta am Obends en dr Adventszeit eher a donkls Loch isch, hend dia Tourischtiker jetzt als bsondre Attraktion beleuchtete Skulptura mit Stuegerter Highlights aufgstellt ond mit ra musikalischa Lightshow ausgstattet.

Bevor i gosch, han i mir des scho mol agucka wella. Ond i muaß saga, des isch garnet schlecht grota. Des hot ebbes. Bsonders dia Grabkapell hot mr’s a’doa. Guat, dia Stromrechnung will i jetzt net zahla miassa. Aber mir hend jo en Stuegert en Haushaltibrschuss ond send schuldafrei, do kam r jo ruhig a bissle o’schwäbisch mit em Geld om sich werfa.

 

Bis näggschd Woch’

Ihr Wulf Wager

kolumne@wulf-wager.de