Stuttgarter Kulturschaffende haben ein Mammutprojekt auf die Beine gestellt: Der Cannstatter Wasen wird ab dem 28. Mai zum Schauplatz für Veranstaltungen aller Art.

 

 

Der Ausbruch der Corona-Pandemie hat das kulturelle Leben zum Stillstand gebracht. Der Besuch von Konzerten, Kino und Theater war über zwei Monate lang nicht mehr möglich. Jetzt melden sich Stuttgarter Kulturschaffende mit einem Mammutprojekt zurück: Ab dem 28. Mai wird der Cannstatter Wasen zur gigantischen Kulturarena, in der bis zu 1000 PKW Platz finden. Eine 240 Quadratmeter-Leinwand sowie eine Bühne bieten Raum für Kinovorführungen und Live-Auftritte. „Ein Event dieser Größenkonstellation hat es bisher noch nirgendwo gegeben“, sagt Christian Doll, Geschäftsführer der Konzertagentur C2 Concerts, die den Kulturwasen gemeinsam mit Chimperator und dem Arthaus Filmtheater ins Leben gerufen hat.

„Wenn wir in Stuttgart so ein Projekt auf die Beine stellen, dann richtig“, sagt Matthias Mettmann, Geschäftsführer von Chimperator. Auch die Stuttgarter Staatsoper sitzt mit im Boot. „Unsere 1400 Mitarbeiter scharren mit den Hufen. Ich habe das erste Mal seit Monaten das Gefühl, da geht wieder was“, freut sich Intendant Viktor Schoner. Der Startschuss für den Kulturwasen fällt am 28. Mai mit einer Kino-Woche. Eine Besonderheit: Man kann im Auto auf zwei Kanälen zwischen der deutschen und der Originalsprache auswählen. Musikalisch wird es erstmals am 5. Juni mit Tim Bendzko. Die Hamburger Band Revolverheld, mittlerweile Stammgast in Stuttgart, kommt am 12. Juni.

Für Lokalkolorit sorgen am 19. Juni die Füenf und auch Comedians wie Oliver Pocher (13. Juni) und Bülent Ceylan (12. Juli) geben dem Wasen die Ehre. Die Staatsoper steckt in den Proben für Mozarts Zauberflöte – Termine werden noch bekanntgegeben. „Da wird noch viel kommen“, verspricht Doll. „Wir sind im Gespräch mit nationalen und internationalen Künstlern.“ Bezüglich der Acts aus dem Ausland müsse man auch die Entwicklungen der Reisebestimmungen abwarten. „Kultur macht für uns alle ein Stück Lebensqualität aus“, so Doll. „Wir hoffen, dass das Format in der Stadtgesellschaft gut angenommen wird.“

 

 

Mehr erfahren

Bis Ende August sind mindestens 95 Veranstaltungstage mit rund 125 Kinovorstellungen und 45 bis 50 Live-Auftritten geplant. Die Veranstalter rechnen bis Ende August mit ca. 250.000 Besuchern. Das aktuelle Programm sowie Tickets gibt es unter https://www.kulturwasen.de.
Essenspakete können vorbestellt werden, zu den Filmen gibt es Popcorn, aber auch selbst mitgebrachte Speisen sind erlaubt.