Ich hoffe, ihr hattet schöne Sommerferien und einen großartigen Urlaub! Ich war mit meiner Familie in Schweden. Zum allerersten und ganz bestimmt nicht zum letzten Mal. Wir haben zum Beispiel Katthult besucht – den Hof, auf dem der berühmte Michel aus Lönneberga seine Streiche gespielt hat. Wir waren bei Pippi Langstrumpf und haben Elche gesehen. Wir haben uns an Stränden gesonnt, an denen sonst kaum jemand war. Wir sind die Ostküste entlanggefahren, haben die Inseln Öland und Gotland mit unserem Camper durchquert und haben an unzähligen Seen angehalten. Uns blieb fast die Spucke weg an der wunderschönen Westküste.

Und wir haben zu jeder Zeit wirklich abschalten können. Das lag nicht nur an der atemberaubenden Landschaft Schwedens oder den einsamen idyllischen Örtchen, sondern auch an den Schweden selbst. Ich habe in den ganzen vier Wochen nicht einen einzigen schlecht gelaunten Schweden gesehen. Laut World Happiness Report zählt Schweden regelmäßig zu den zehn glücklichsten Ländern der Welt. Das liegt wohl unter anderem auch an einer geringeren Einkommensungleichheit und an der Freiheit, Lebensentscheidungen autonom treffen zu können. Das hat übrigens bereits viele Deutsche dazu bewegt, nach Schweden auszuwandern. Soweit muss es aber gar nicht kommen! Hier bei uns in Baden-Württemberg ist es auch wunderschön, und die Menschen sind einfach klasse. Und wenn wir doch mal einen finden, der miesepetrig unterwegs ist, dann schicken wir den einfach nach Schweden.
Trevlig helg! (zu Deutsch: Schönes Wochenende!) 
Euer Ostermann