Das Jahr 2020 ist schon gruselig genug. Wer braucht da noch Halloween? Dennoch werden an Halloween sicher wieder viele, rein aus Gewohnheit, alle Lichter ausschalten, damit jeder denkt, man sei nicht zu Hause. Das kann ja auch jeder machen, wie er oder sie will, außer vielleicht die Leuchtturmwärter. In diesem Jahr ist etwas auf jeden Fall anders als sonst: Die Leute gruseln sich nämlich diesmal vor den Menschen „ohne Maske“.

Da muss ich sagen, dass Corona und die damit verbundene Maskenpflicht auch etwas Gutes hat. Ich finde, viele Menschen wirken mit Maske deutlich attraktiver: Donald Trump, mein Chef oder auch der Typ, der jeden Tag Euren Morgen mit Hitradio Antenne 1 moderiert – ups, das bin ja ich. Halloween-Partys wird es in diesem Jahr wohl genauso wenig geben wie eine Impfung gegen Corona, was ich persönlich sehr schade finde – also das mit den Partys. Ich vermisse es regelrecht, auf irgendeiner Grusel­party der Nachbarn auf dem Sofa zu sitzen und nach Hause zu wollen.

Na ja, machen wir das Beste aus dem Jahr 2020, mit Abstand, Maske und Hände waschen. Wenn Ihr Euch mal wieder so richtig gruseln wollt: Das nächste Klassentreffen kommt bestimmt irgendwann. Bis dahin bleibt gesund und verliert die gute Laune nicht. Obwohl, mir fällt da gerade was ein. Wenn Halloween dieses Jahr nicht stattfindet und vielleicht keine Kiddies „Süßes oder Saures“ von mir fordern, wem drehe ich dann meine ganzen abgelaufenen Süßigkeiten an? Muss ich wohl im Sender mal wieder was springen lassen.

Happy Halloween,

Euer Ostermann