Zuerst einmal hoffe ich, dass es Euch gut geht und Ihr gesund seid! Ich möchte Euch von Kindern erzählen, die sich das – nicht erst seit Corona – auch von Herzen wünschen. Ich bin sehr stolz, dass ich Botschafter von Radio RiO sein darf. Das ist ein Mitmach-Radio im Olgäle in Stuttgart für Kinder im Krankenhaus. Diese Kinder verbringen teilweise Wochen oder Monate dort. Jedes Jahr gibt es dort auch einen Kindertag, an dem ich die Kinder auf den Stationen besuche und ihnen eine Überraschung mitbringe. Ich kann Euch sagen, dass man da seine alltäglichen Probleme vergisst! Ich habe auf der Onkologie ein 8 Monate altes Baby und ein 4 Jahre altes Mädchen gesehen, die gegen den Krebs angekämpft haben.

Auf einer anderen Station einen 12-jährigen Jungen, der Monate zuvor noch wie jeder andere Fußball gespielt und sich mit seinem Kumpels getroffen hat und jetzt im Rollstuhl saß, weil er einen Gehirntumor hatte. Ich habe Säuglinge gesehen, die schwere Verbrennungen am ganzen Körper hatten. Ich sage Euch, das Leben bekommt eine völlig neue Bedeutung, wenn Ihr so etwas gesehen habt. Diese kleinen Kämpfer, die jetzt gerade, und auch schon vor Corona und bestimmt auch danach, jeden Tag um ihr Leben bangen: An sie sollten wir denken, wenn wir der Meinung sind, dass uns zu große Lasten auferlegt werden! Dass wir gerade jetzt in unserer Freiheit eingeschränkt sind, weil wir uns nicht treffen dürfen oder weil wir einen Mundschutz tragen sollen. Diese kleinen Kämpfer verstehen uns nicht, denn sie erleben genau das jeden Tag. Hochachtung und Respekt verdienen sie und ihre Familien. Ich bete dafür, dass dieses Leid irgendwann ein Ende hat. Ein Gutes!

Ich wünsche Euch Gesundheit!

Euer Ostermann