Mein Bruder schickte mir neulich ein Video von der englischen Castingshow „The X Factor“. Meine Kinder wollten unbedingt zuschauen. Das Video zeigte einen recht übergewichtigen, schlecht angezogenen Kerl mit langen, lockigen Haaren. Das Publikum reagierte sofort ablehnend. Ganz nach dem Motto: So wie der aussieht, kann der nichts! Der junge Mann wirkte total verschüchtert und das Publikum schien sich sicher, besagtes Motto bestätigt zu bekommen.

Doch dann startete die Musik und aus diesem schüchternen 17-Jährigen dröhnte auf einmal eine gigan­tische Opernstimme, die mindestens genauso gut wie die von Paul Potts oder Luciano Pavarotti klang. Eine Stimme, die Gänsehaut hervorruft und so viel Gefühl mitbringt, dass sie einem die Tränen in die Augen treibt. Meine Kinder schauten sich an und sagten selbst, dass sie ihm solch ein Talent nie zugetraut hätten. Dann habe ich ihnen erklärt, dass man nie einen Menschen auf dieser Welt nach seinem Äußeren verurteilen sollte. Hinter jedem von uns steckt eine Geschichte, ein Talent, eine Seele. Wir sollten uns alle Mühe geben, jene Geschichte zu entdecken und wertzuschätzen.

Hinter jedem, der uns vielleicht bei der Arbeit, beim Einkaufen oder wo auch immer begegnet, kann ein bemerkenswerter toller Mensch stecken. Das sollte man sich immer im Hinterkopf behalten. Lasst uns also versuchen genau das als Erstes zu denken, wenn wir anderen begegnen. Meine Kids jedenfalls haben viel gelernt durch ein einziges Youtube-Video. Habt ein vorurteilsfreies, tolles und gesundes Wochenende.

Euer Ostermann