Zum zweiten Mal lädt die Stadt Stuttgart zum Cargo-Bike-Day ein – Auf dem Karlsplatz kann man verschiedene Transporträder ausprobieren.

 

 

„Wenn wir nach Stetten auf die Fildern fahren, dann ist das schon ganz schön anstrengend“, sagt Stefan Nordwald, Vater aus Esslingen. Nordwalds drei kleine Kinder im Alter von null bis fünf Jahren finden in dem Lastenrad aus den Niederlanden Platz und scheinen die Ausfahrten zu genießen. „Als wir unser Auto abgeschafft haben, haben wir uns das Lastenrad angeschafft“, das ansonsten hauptsächlich für den Einkauf, aber auch für die Fahrt zur Kita oder dem Kinderarzt eingesetzt wird. Die Nordwalds konnten vor fünf Jahren die Förderung der Stadt Stuttgart – erstmals im Jahr 2018 aufgelegt – nicht abgreifen: Die damals 2000 Euro Unterstützung für Familie beim Neukauf eines E-Lastenrads waren so gefragt, dass innerhalb von vier Wochen der bereitgestellte Etat vergeben war. Die Stadt Stuttgart legt dieses Jahr nochmals nach: für 2020 und 2021 steht insgesamt eine halbe Million Euro zur Verfügung.

Mit bis zu 1500 Euro werden Familien beim Kauf eines E-Lastenrads unterstützt. Für Familien mit Familiencard erhöht sich der Zuschuss auf bis zu 1800 Euro, mit einer Bonuscard + Kultur erhält man sogar bis zu 2500 Euro. „Wir wollen das Thema nachhaltige Mobilität noch mehr in den Vordergrund rücken“, sagt Ralf Maier-Geißer und wirbt für den zweiten Cargo-Bike-Day am 13. September, 11 bis 17 Uhr, als eine „Herzensangelegenheit der Stadt Stuttgart“. Cargo-Bike heißt übersetzt zwar im Grunde nur „Lastenrad“, aber „in Stuttgart kommen Sie ohne Motor kaum voran“, so Maier-Geißer.

„Weil es nicht ganz einfach zu handeln ist, wird auch dieses Jahr wieder eine Olympiade ausgetragen, man muss das Fahren schon ein bisschen üben. Neben dem Spaß steht auch die Information durch Experten im Mittelpunkt. Dass das Lastenrad in der Region angekommen ist, zeigen Modelle wie der BB-Flitzer, das Lastenrad zum Verleihen, der Stadt und der Radkultur Böblingen. In Stuttgart-Vaihingen haben ehrenamtlich Engagierte die Bürger-Rikscha eingeführt, die Personen oder Einkäufe transportiert. In Stuttgart stehen in den Innenstadtbezirken – Stuttgart-Süd, -Mitte,- Ost, -West,- Nord – an zehn verschiedenen Orten E-Lastenräder zum Verleih bereit. Der Cargo-Bike-Day findet auf dem abgeriegelten Gelände auf dem Karlsplatz statt – bis 200 Personen können zeitgleich auf dem Areal sein. Für die kostenfreie Teilnahme an der Olympiade ist eine Anmeldung notwendig.

 

 

Cargo-Bike-Day, Fördergelder und Verleih

2. Cargo-Bike-Day, Sonntag, 13. September, 11 bis 17 Uhr, Karlsplatz. Eintritt frei, Anmeldung zur Olympiade unter www.cargobike-stuttgart.de. Infos und das Formular zur Fördergeldbeantragung fürs Lastenbike findet man unter www.stuttgart.de, Stichwort: Förderung E-Lastenrad. Auch das Verkehrsministerium fördert E-Lastenräder mit bis zu 3000 Euro, die für Unternehmer, Freiberufler, Kommunen und gemeinnützige Organisationen, die das Transportmittel gewerblich oder gemeinschaftlich nützen, bereitgestellt werden: vm.baden-wuerttemberg.de, Stichwort: Wir fördern Ihre E-Lastenräder. Alle Standorte zum Verleih und sämtliche Infos unter www.regioradstuttgart.de