Baumaßnahmen haben Hochkonjunktur: Überall muss man mit Einschränkungen rechnen. Am Bopser wird geschafft, und auch der Berger Tunnel ist gesperrt.

 

 

Kein Aufzug und nur durch Treppen erreichbar: Bisher war die Stadtbahnhaltestelle Bopser nicht barrierefrei. Das soll sich nun ändern, wie das städtische Tiefbauamt dem Stuttgarter Wochenblatt mitteilt. Die Stadtbahnen können daher diese nicht anfahren, eine Einstiegs- oder Ausstiegsmöglichkeit gibt es jedoch an der Dobelstraße. Die zweispurige Autospur in Richtung Weinsteige wurde verengt auf eine, sodass die Gerätschaften der Bauarbeitenden genügend Platz haben. Geplante Fertigstellung ist Mitte September. Stadteinwärts in Richtung Charlottenplatz ist die Autospur ganz gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet. Fußgänger können auf dieser Seite ebenfalls stadteinwärts nicht passieren. Die Vollsperrung des Fußgängerbereichs wird bis zum 6. September bestehen. Die Gesamtdauer der Maßnahme läuft vor­aussichtlich bis zum 12. September.

Das Tiefbauamt baut außerdem im Stuttgarter Norden in den Sommer­ferien die Bushaltestelle Viktor-Köchl-Weg, den Fußgängerbereich als auch die Fahrbahn in diesem Bereich um. Die Bushaltestelle wird barrierefrei ausgebaut und um etwa 30 Meter nach Westen in Richtung Stadtmitte verlegt. Die Zufußgehenden finden über den erweiterten Fußgängerbereich und die neu angelegte Verkehrsinsel einen sicheren und barrierefreien Weg über die Straße. Während der Bauzeit wird der stadteinwärtige Verkehr über die Zeppelinstraße umgeleitet. Die Buslinie 43 in Fahrtrichtung Feuersee wird über den Herdweg umgeleitet. Für die stadteinwärtigen Haltestellen der Linie 43 werden Ersatzhaltestellen im Herdweg eingerichtet. Bis zum 6. September 2021 soll hier die Neugestaltung andauern.

Kanalbauarbeiten hingegen erfolgen, auch im Stadtgebiet Stuttgart-Nord, an der Heilbronner/Tunzhofer Straße bis 11. September. In Fahrtrichtung stadteinwärts ist hier eine Fahrbahneinengung und -verschwenkung wegen Kanalbauarbeiten vorzufinden. In Fahrtrichtung stadtauswärts gibt es hingegen eine Sperrung des Linksabbiegers von der Heilbronner Straße in die Tunzhofer Straße. Gesperrt ist zudem der Berger Tunnel in Stuttgart-Ost. Bis zum 11. September erfolgen Straßenbauarbeiten. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Die Deutsche Bahn führt ebenfalls zahlreiche Maßnahmen in den Sommer­ferien aus. So modernisiert die Deutsche Bahn Gleise, Weichen und Stationen auf der Stammstrecke der S-Bahn Stuttgart zwischen Hauptbahnhof und Vaihingen. Das Unternehmen teilt mit, dass unter anderem 2,4 Kilometer Gleise (Schienen, Schotter und Schwellen) und zwölf Weichen ausgetauscht werden. Die Stationen erhalten ein modernes und freundliches Erscheinungsbild, und die Mobilfunkabdeckung wird verbessert. Dafür muss die Strecke bis 12. September 2021 (Betriebsschluss) komplett gesperrt werden. Das bedeutet, dass in dieser Zeit an den Stationen Hauptbahnhof (tief), Stadtmitte, Feuersee, Schwabstraße, Universität und Österfeld keine S-Bahnen halten. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. Fahrgäste, die Start oder Ziel an einer dieser Stationen haben, sollten sich während der Sperrung dar­auf einstellen, dass sie für ihre Fahrt länger brauchen und öfter umsteigen müssen als gewohnt.

 

 

Mehr Infos zu aktuellen Baustellen finden sich auf den Seiten der Stadt online auf: https://www.stuttgart.de/baustellenkalender. Wer mit Bus und Bahn unterwegs ist, kann mehr Infos online auf: https://www.vvs.de/stammstreckensperrung/ einsehen. Weitere Maßnahmen im VVS-Netz finden sich zudem unter: https://www.vvs.de/bauarbeiten/