Die Mattenspringer der SportKultur Stuttgart spenden Bücherboxen für Wangen – Der Bezirksbeirat hat aus seinem Budget den hölzernen Innenausbau finanziert.

 

 

Die Mattenspringer, die aktiven Turner der SportKultur Stuttgart, spenden aus ihrer Kasse für Wangen zwei ausgemusterte Telefonzellen als Bücherboxen. „Dankenswerterweise gab die Firma Falk-Adler die ehemaligen Telekom-Telefonzellen zu einem Sonderpreis ab“, freut sich Bezirksvorsteherin Beate Dietrich. „Zu verdanken haben wir die Realisierung dieses Projekts dem Umstand, dass aus Brandschutzgründen im Bezirksrathaus keine Bücherregale mehr im Vorraum stehen dürfen“, verrät Beate Dietrich.

Dank der unbürokratischen Unterstützung der Betriebsstelle des Tiefbauamts konnten die in einem eleganten Grau gehaltenen Bücherboxen auf dem Fundament am Wangener Marktplatz – direkt neben dem Bezirksrathaus – aufgestellt werden. Den hölzernen Innenausbau finanziert der Bezirksbeirat aus seinem Budget. Hergestellt und eingebaut haben die Bücherregale Mattenspringer und Schreinermeister Wolfgang Zürn. Eine Zelle ist für Erwachsenen-Literatur vorgesehen, die zweite für Kinder- und Jugendbücher. Auf eine rege Nutzung durch Alt und Jung nach dem Motto „Nehmen-Lesen-Geben“ freuen sich Bezirksvorsteherin Beate Dietrich, der Bezirksbeirat, die Mattenspringer und Marijan Laszlo, der die Aktion federführend koordiniert hat.

 

 

Bücherboxen

Die neuen Bücherboxen stehen dauerhaft rund um die Uhr  direkt neben dem Bezirksrathaus am Wangener Marktplatz 1.